Sonntag, 19. April 2009

Fertig und unzufrieden

Mein Dreieckstuch ist gestern fertig geworden und ich bin so gar nicht zufrieden: Zu klein und voller Fehler, von denen ich nicht weiß, wie ich sie gemacht habe. das war mir schon ziemlich auf der Hälfte klar, dass dieses Tuch nichts wird, deshlab bin ich beim Stricken auch immer laaaangsaaaamer geworden...
Jetzt weiß ich nicht mal, ob ich überhaupt ein Foto reinstellen soll, aber was soll's. Aus den Fehlern werd ich lernen.


Tuch im Ganzen



linke Seite, komische Fehler


Neue Wolle liegt schon zu hause bereit. Ich schau gleich mal bei ravelry, ob ich mich noch etwas inspirieren lasse oder ob ich das gleiche Tuch noch mal stricke.
Na ja, schade um die tolle rote Wolle...

Kommentare:

  1. Och mönsch, das ist ja schade! So viel Arbeit und Vorfreude und dann wird's nichts... Aber lass dich nicht entmutigen - das nächste wird super! :-)

    Liebe Grüße,
    Weird

    AntwortenLöschen
  2. huhu,
    Schade dass es nichts geworden ist, aber Übung macht den Meister! Und die Wolle kannst du ohne weiteres wieder verwenden! Ich frag mich warum das eher rautenförmig geworden ist. Koomisch!
    Vielleicht ist es gut, größere Nadeln zu verwenden?
    Und Fransen machen es auch noch ein bisschen größer ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr zwei,

    ich hab schon mit dem neuen Versuch angefangen. Diesmal habe ich teetantes Wolle genommen und noch schwarze Wolle, die von dem Schal übrig war. das ist auf jeden Fall mehr als in der Anleitung angegeben und gröbere nadeln nehm ich nun auch.
    Das Rote trenne ich wieder auf und ich mach was Anderes draus, mal sehen.

    Liebe Grüße,
    Granny

    AntwortenLöschen